SCHMALENSEE
Schmalensee

Schmalensee

Wie ein riesiger Spiegel liegt der Schmalensee in den Wiesen vor dem Karwendelgebirge und wirft das einmalige Spiegelbild der Karwendelspitzen zurück. Der flache Schmalensee wird dabei von satten Wiesen, Schilfrohr und Bäumen umrahmt. Im See tummeln sich viele Fischarten. Regenbogenforellen, Hechte, Zander, Karpfen oder Schleie können im Schmalensee mit entsprechender Genehmigung geangelt werden.

Die Region um den Schmalensee ist ganzjährig für ruhige Spaziergänge und Radltouren ideal geeignet und bietet dabei ein interessantes Naturschauspiel, das in dieser Art und Ausprägung mittlerweile einmalig in Bayern ist.

Die Buckelwiesen

Auf der Fahrt nach Mittenwald fallen sie bereits auf, die Buckelwiesen. Wie eine künstlich erschaffene Buckelpiste wellen sich die Wiesen hier zu überraschenden Formationen. Gerade am frühen Morgen und in den Abendstunden, wenn die Sonnenstrahlen flach über den Boden streifen, treten die Buckel deutlich hervor. Rund um den Schmalensee ziehen sich die Buckelwiesen auf einer Fläche von rund 1000 Hektar in alle Himmelsrichtungen.

Vom Schmalensee ausgehend sind viele unterschiedliche Touren möglich. Die zahllosen ruhig gelegenen Wege führen entweder in Richtung Norden, wo die kleinen aber bekannten Dörfer Wallgau und Krün liegen, oder aber in Richtung Westen, vorbei am Barmsee und Grubsee, bishin zum Geroldsee (Wagenbrüchsee).

Vom Schmalensee über die Buckelwiesen

Die hier vorgestellte Tour vom Schmalensee über die offenen Buckelwiesen ist ganzjährig begehbar. Auch für das Mountainbike ist die Route ideal, allerdings lauern insbesondere zwischen Grubsee und Barmsee einige Stufen, enge Kehren und schmale Wege. Deshalb sollte der Barmsee mit dem Radl besser über das Ost- und Nordufer umfahren werden.

Die Tour startet am Schmalensee, an dem einige wenige Parkplätze zur Verfügung stehen. Alternativ kann der Schmalensee auch mit dem Bus erreicht werden. Von hier aus geht es in Richtung Norden, vorbei an vielen kleinen Wiesen, die auch heute noch traditionell bewirtschaftet werden. Auf Höhe des Campingplatzes "Alpen-Caravanpark-Tennsee" biegen wir links ab und erreichen den Tennsee. Kurz nach dem Campingplatz queren wir die B2 und erreichen die beiden leicht versteckten Seen Grubsee und Barmsee. Beide Seen sind ideal für eine Rast und laden in den Sommermonaten zum Baden ein. Gerade der kleinere Grubsee erreicht schon früh im Jahr recht angenehme Badetemperaturen.

Nachdem wir uns vom Panorama am Barmsee losgerissen haben, geht es weiter in Richtung Westen. Am Horizont taucht plötzlich die Alpspitze und Zugspitze auf und der Geroldsee öffnet sich vor uns. Auch hier gibt es zahlreiche Badestellen, bei denen aber ggf. eine kleine Gebühr fällig wird.

In Gerold halten wir uns links, queren wieder die B2 und radeln langsam zurück in Richtung Mittenwald. In Klais biegen wir rechts auf die Mautstraße und verlassen diese aber wenig später wieder, um über die Buckelwiesen in Richtung Osten zurück zum Schmalensee zu gelangen.

Hier genießen wir nochmals das tolle Spiegelbild des Karwendels im rund 7 Hektar großen Schmalensee, bevor es wieder hinunter in Richtung Mittenwald geht.

Gesamtlänge: ca. 14,2 km
Schwierigkeit: leicht

Fotos

Fotos